herbst kastanie

Herbst-Kastanie

Wir hatten uns gerade an den grandiosen Sommer gewöhnt, da war er jux schon wieder rum. Der Herbst ist unaufhaltlich eingezogen und schenkt uns einen ebenso grandiosen goldgelbenOktober. Im alt-germanischen heißt der Oktober Gilbhart – was soviel bedeutet wie viel gelb.

Sehr traditionell auch das Erntedankfest. Worüber ich mich sehr freue, dass es (in der Schule meines Sohnes) im Schulalltag traditionell gefeiert wird – jenseits von Konsum oder religiösem Hintergrund. Dazu gab es die erste echte Hausaufgabe: ein kleines Körbchen zu gestalten und mit Früchten zu füllen.

erntedank jahreszeitentisch

Erntedank

Wir waren im Wald und haben gesammelt: Hagebutten und Buchecker-Schalen. Außerdem haben wir Kumquats und Zitronen in feine Scheiben geschnitten und getrocknet. Alles zusammen mit Wolle am Körbchen befestigt – Voilà! Damit geht es dann am Montag zu den Feierlichkeiten an der Schule.

Das Schuljahr und Semester hat bei uns ebenso turbulent angefangen, wie es im Juli zu Ende gegangen war. Noch dazu kamen viele Umstellung im Webbereich. Ich habe mir viele Gedanken gemacht, was und wie ich nun Inhalte auf meinem Blog präsentieren kann und möchte. Aufgrund der aktuellen Rechtslage, die allein schon das Nennen und Verlinken von Marken, Personen und Orten als Werbung einstuft, müsste ich jeden Beitrag  als unbeauftragte Werbung kennzeichnen. Die von mir bisher vorgestellten und Marken, Personen und Orte sind im Rahmen meiner redaktionellen Tätigkeit für diesen Blog frei gewählt worden und wurden ohne jegliche Art der Gegenleistung rein aus meiner Überzeugung präsentiert. In Zukunft werde ich vermutlich also eher Gedankeninhalte und ähnliches vorstellen.

Zum Start also die Erinnerung an ein schönes altes Brauchtum samt Deko-Inspiration, Dankbarkeit als Gedankengut für den Sonntag (und was ich ja wirklich klasse finde als Lerninhalt für die Kinder am Montag) und ein herzliches Willkommen zurück nach der Sommerpause.